Winterlichen Spaß mit Hund genießen

  • Vor dem Spaziergang Ballen mit Schutzcreme (Vaseline, Hirschtalg, Melkfett oder Olivenöl) einschmieren
  • Nach dem Spaziergang mit lauwarmen Wasser Streusalz abwaschen
  • Danach Pfoten mit einer fettreichen Creme pflegen
  • Haare zwischen den Zehen im Winter kürzen
  • Den erhöhten Energiebedarf beachten und ggf. die Tagesration an Futter erhöhen
  • Bei Tieren mit wenig Fell, alten oder kranken Hunden, auf einen Mantel zurück greifen
  • Keinen Schnee fressen lassen, dies kann zu einer Gastritis oder Mandelentzündung führen

Gefunden auf www.planethund.com